Einträge von Joachim Kronawetter

Fremdfinanzierung einer außergewöhnlichen Belastung

Für den Fall der Fremdfinanzierung einer außergewöhnlichen Belastung (zB Aufnahme eines Darlehens zur Finanzierung von Krankheitskosten) kommt es erst im Zeitpunkt (Jahr) der Darlehensrückzahlung (Kapital samt Zinsen) zu einer Steuermäßigung nach § 34 EStG, soweit die Rückzahlung das Einkommen eben dieses Jahr zwangsläufig belastet (VwGH 19. 10. 2016, Ro 2014/15/0005).

Steuertermine im Februar

Am 15. Februar 2017 sind folgende Abgaben fällig: Umsatzsteuer, Vorauszahlung für Dezember 2016 bzw für das 4. Quartal 2016; Kammerumlage für das 4. Quartal 2016; Normverbrauchsabgabe für Dezember 2016; Elektrizitäts-, Erdgas- und Kohleabgabe für Dezember 2016; Werbeabgabe für Dezember 2016; Kapitalertragsteuer gemäß § 93 Abs 3 iVm § 96 Abs 1 Z 3 EStG für […]

Bemessung der Grunderwerbsteuer: Listen der Immobilien-Durchschnittspreise der Statistik Austria

Am 1. 1. 2017 wurden die Listen der Immobilien-Durchschnittspreise der Statistik Austria veröffentlicht, welche für die Bemessung der Grunderwerbsteuer nach der Grundstückswertverordnung relevant sind. Die Immobilien-Durchschnittspreise bilden das durchschnittliche Preisniveau bzw den durchschnittlichen Wert von Immobilien in Österreich auf regionaler Ebene ab. Die Datengrundlage bilden die von Privathaushalten getätigten Käufe von Häusern, Wohnungen und Grundstücken. […]

Innergemeinschaftliche Lieferung, Fremdangaben und Vertrauensschutz

Tätigt ein Unternehmer vermeintliche (der Abnehmer ist eine Briefkastenfirma) innergemeinschaftliche Lieferungen und verlässt er sich dabei ausschließlich auf Fremdangaben Dritter, kann er sich nicht auf die Vertrauensschutzregelung des Art 7 Abs 4 UStG berufen. Hätte der Beschwerdeführer selbst Schritte eines ordentlichen Kaufmanns gesetzt, wäre für ihn auch erkennbar gewesen, dass an der angegebenen Adresse keine […]

Kalte Progression: Geplante Reform bringt nur leichte Abfederung, keine nachhaltige Entlastung

(APA) – Die von der Bundesregierung geplante Lohnsteuerreform bringt kein Aus für die kalte Progression, sondern nur deren Abfederung. Darauf verweist die Innsbrucker Gesellschaft für Angewandte Wirtschaftsforschung (GAW). Ihren Berechnungen zufolge wird der Staat mit dem nun geplanten Modell nur knapp mehr als ein Drittel seiner inflationsbedingten Mehreinnahmen an die Steuerzahler zurückgeben. Bisher wurde die […]

Änderung der Bemessungsgrundlage ersetzt keine Vorsteuerberichtigung

Der Vorsteuerabzug ist im Regelfall bereits zulässig, wenn die Ausführung eines steuerpflichtigen Umsatzes erst beabsichtigt ist, und setzt nicht voraus, dass der Unternehmer damit einen Umsatz bereits ausgeführt hat oder ausführt. Bedarf die Steuerpflicht der aus der künftigen Veräußerung erwirtschafteten Umsätze zusätzlich noch der Option zur Steuerpflicht, kommt die Vorsteuerausschlussbestimmung nicht zur Anwendung, wenn bei […]