Unternehmensdemografie 2015: Fast 90 % der Unternehmensneugründungen im Dienstleistungsbereich angesiedelt

Im Jahr 2015 wurden laut Statistik Austria 43.181 neue Unternehmen in Österreich gegründet. Gemessen an den insgesamt am Markt aktiven Unternehmen entspricht das einer Neugründungsrate von 7,9 %; gegenüber dem Vorjahr (2014: 8,0%) blieb die Gründungsintensität somit nahezu unverändert. Pro Neugründung wurden 2015 im Durchschnitt 1,6 Arbeitsplätze geschaffen. Im produzierenden Bereich (ÖNACE 2008 Abschnitte B-F) wurden pro Neugründung mehr Arbeitsplätze (1,9 Beschäftigte) geschaffen als im Dienstleistungsbereich (ÖNACE 2008 Abschnitte G-S: 1,5 Beschäftigte). Im gleichen Zeitraum (2015) wurden 35.816 Unternehmen geschlossen (Schließungsrate: 6,5 %); durchschnittlich gingen pro Schließung 1,6 Arbeitsplätze verloren. 89,5 % der Unternehmensneugründungen gab es im Dienstleistungsbereich, die meisten davon im Gesundheits- und Sozialwesen (10.316), im Handel (6.904) sowie in den freiberuflichen/technischen Dienstleistungen (5.656). Rund drei Viertel (74,1 %) der im Berichtsjahr 2015 neu gegründeten Unternehmen waren Einzelunternehmen (32.006). 6.824 Neugründungen (15,8 %) erfolgten als Kapitalgesellschaften; weniger häufig wurden neue Unternehmen in Form von Personengesellschaften und anderen Rechtsformen (4.351 bzw 10,1 %) gegründet.